Freitag, 15. Juli 2011

Ich brauch mal Eure Meinung

Zu später Stunde habe ich eine Frage:
Findet ihr es schlimm, wenn man begehrte, limitierte Sachen beim Kleiderkreisel für mehr als den Ladenpreis anbietet?

Ich habe den Pas de Cooper für 3,50 € eingestellt + Porto.
Neu kostet er  2,25 €.

Ich habe mich da an den anderen Souffles orientiert, die dort angeboten werden. Für mich war das immer normal das man die Sachen die begehrt sind teurer einstellt.
Den Catrice Enter Wonderland Highlighter(NP 5€) konnte man letzte Woche noch für 7 € finden, gebraucht.
Oder Love, Peace and Purple(NP1,25€) für 3 €.;

Im Sailing aus der neusten Essence LE, wird für 4€ angeboten.
Ich habe eine sehr verärgerte Anfrage bekommen, was das soll, ob ich nur Profit schlagen will und das das ja ne ganz neue Geschäftsidee ist.
Jetzt bin ich iritiert.
Ich habe nur zurückgeschrieben:,,Ich verschenke die Dinger Sogar!"


Was denkt ihr darüber? Ist es normal und OK limitiertes teurer anzubieten?

Liebste Grüße

Mimi

Kommentare:

  1. Ich find's in Ordnung. Die Menschen, die das Eye Souffle unbedingt noch haben möchten zahlen bestimmt 2 Euro mehr ohne sich zu ärgern, alle Anderen sollen halt die Finger davon lassen, wenn ihnen der Preis nicht zuspricht, und sich nicht aufregen.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Ich find, sowas geht garnicht - auch nicht bei MAC-Sachen oder noch teureren Kosmetikprodukten. Damit fördert man nur die Entstehung von Händlern, die limitiertes im Laden kaufen (und zwar massenhaft) und es dann bei ebay oder sonstwo für teures Geld einstellen... Oder willst du ernsthaft Gewinn an Dingen machen, die du nicht (mehr) haben willst, und dann evtl. auch noch gebraucht sind? Nee, sorry - absolutes No-Go...
    Und am Ende wundern sich wieder alle, wieso sie keine LE-Produkte abbekommen...

    Preise orientieren sich zwar nach Nachfrage - das gilt aber m.M.n. nur wenn man ein Unternehmen ist und Profit machen muss.

    Und da brauch mir keiner mit "die sind doch blöd, wenn sie's dann auch noch überteuert kaufen" kommen - das ist dann auch nur eine Entschuldigung dafür, Profit machen zu wollen und das eigene, kleine Gewissen zu spüren.

    AntwortenLöschen
  3. Ich fände es besser es zum Originalpreis anzubieten aber es 1€ bis 2€ "teurer" anzubieten finde ich vollkommen OK, so macht man immerhin Gewinn und gleicht nicht ausschließlich die eigenen Kosten aus.
    Lass dich nicht blöd anpampen und Profit will so ziemlich JEDER machen der etwas verkauft, soviel zu der Frage von wem auch immer die kam. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, naja, ist das denn der Sinn der Sache, Profit zu machen, wenn man eigentlich nur etwas los werden will, was einem nicht gefällt? Ich finde, das ist immer etwas fragwürdig. Ich kann ja schlecht sagen - nur weil es limitiert und begehrt ist - "seid doch froh, dass ich so gnädig bin und es nur 1-2€ teurer mache, es ist doch soooo~ begehrt"... welch Großmut? *ironie*

    AntwortenLöschen
  5. @Rea: Ich will ja nichts loswerden was mir nicht gefällt . Es ist ungeöffnet und nagelneu. Ich verkaufe es weil ich mehrere davon habe. Für mich 1-2 back ups und für das nächste Bloggewinnspiel.

    AntwortenLöschen
  6. Nein ich heiße es auch nicht für gut, wäre aber für etwas was ich selber unbedingt möchte durchaus bereit in einem Limit von 1€-2€ draufzuzahlen. Deswegen der Gedankengang dass es, aus meiner Sicht, zulässig wäre auch einen kleinen Gewinn zu bekommen.
    Ist ja aber etwas ganz anderes wenn ich sage "Och, die 2€ mehr stören mich nicht" oder jemand anderes sagt "Also die 2€ hätten nicht sein müssen", wenn ich es teurer anbiete gibts die die es kaufen würde (also Leute wie ich selbst) und Leute die es nicht kaufen würden und sich, gegebenenfalls, beschweren.
    Im Endeffekt sollte man schon froh sein wenn man den Preis ausgeglichen bekommt.

    AntwortenLöschen
  7. ..es gibt auch Sachen die überzogen sind finde ich. Letzte Woche ist ein highlighter von catrice für 12€ weggegangen...das hätte ich nie und nimmer gezahlt!

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde 1-2€ nicht schlimm. Wie du schon sagst, es muss im Rahmen bleiben, ein Highlighter von Catrice für 12€ zu verkaufen ist schon etwas dreist. Ich muss Rea aber in einem Punkt Recht geben, wenn man sowas kauft, dann fördert man die Entstehung von Händlern. Es gibt dann tatsächlich Leute, die dann die kompletten LE`s abräumen und sich beliebte Sachen in Unmengen kaufen, sodass sie diese dann später für viel Kohle wieder loswerden können und die anderen bekommen kaum was aus der LE dann ab und sind dann, wenn sie die Sachen wirklich haben wollen, darauf angewiesen dann bei diesen Händlern zu kaufen. Das finde ich nicht so gut.

    AntwortenLöschen
  9. es kommt drauf an würde ich sagen. bei so günstigen sachen wie essence ist der käufer mit versand schnell mit dem dreifachen ladenpreis dabei und das finde ich zu teuer. ginge es jetzt um ein 16 euro lippenstift der dann 18 und mit versand 20 kostet ist das im verhältnis gesehen weniger schlimm.

    ich mache bald einen blogshop auf und da sind zum beispiel essie nagellacke die im laden 13 euro kosten und die ich nur einmal geswatcht habe. ich wollte dafür 9,50 und mein mann meine, das wöre schon zu teuer.... ich finde ehrlichgesagt nicht, aber ich überschlaf das mal. er meint gebraucht ist eben gebraucht.

    im endeffekt muss es ja keiner kaufen wenns ihm/ihr zu teuer ist. wems nicht gefällt soll aber dann auch nicht motzen finde ich, sondern einfach die finger davon lassen.

    AntwortenLöschen
  10. Wenn man bedenkt, dass da der Porto noch mit bei ist, dann finde ich den Preis nicht zu teuer. Schließlich kann sich der Porto schnell erhöhen und dann kommt doch schon ein kleines Sümmchen zusammen.
    Außerdem finde ich, dass es auch auf den Zustand der Sachen ankommt. Bei bereits gebrauchten Sachen würde ich eher weniger zahlen, als bei noch ungebrauchten.
    Aber, um mal mein Wissen aus meinem Studium anzuwenden, die Nachfrage bestimmt das Angebot und demnach den Preis ;D Und wenn ein bestimmtes Produt gefragt ist, dann muss man halt damit rechnen, dass es eben etwas teurer ist, als im Laden ^^

    http://backy-chan.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Ich find das okay und wen das stört, der soll es halt nicht kaufen. Meine Güte! Man kann sich auch echt was zum Aufregen suchen.

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es auch okay..schließlich sind die Sachen limitiert. ;D

    AntwortenLöschen
  13. Naja, bei mir ist halt auch so der Gedangengang - wieviel kostet ein essence Lippenstift so im Allgemeinen? 2€... okay, wenn da jetzt noch 1-2€ drauf kommen, zahlt man ja schon das doppelte. Das ist jetzt an sich vielleicht nicht viel, aber wie oben schon jemand sagte - wir würden uns vermutlich die Augen reiben, würde jemand für einen MAC Lippenstift 40€ haben wollen.
    Und ja, mir gehts da ums Prinzip ;)
    Dass der Versand ja auch noch drauf kommt, daran hab ich garnicht gedacht.

    Und mimi, wenn du mehrere davon hast, wieso hast du sie nicht einfach im Laden gelassen? Vielleicht hätte jemand die Sachen haben wollen? Ich wollte zwar keinen, habe aber keinen einzigen von vorn herein keinen einzigen essence Lippenstift zu Gesicht bekommen - und dann lese ich im Forum immer, wie manche Leute sich 5 Back-Ups kaufen - na, da ist es auch kein Wunder, dass die Leute irgendwann anfangen, höhere Preise zu zahlen, wenn sie etwas haben wollen ;)

    (soll jetzt auch nichts persönlich gegen dich sein - so war meine Meinung dazu schon immer und das hab ich auch schon früher kund getan...)

    AntwortenLöschen
  14. An sich sind 1-2€ nicht viel aber wenn man bedenkt,dass es das doppelte vom Ladenpreis ist,finde ich das schon etwas dreist - zumal es die Lippenstifte jetzt noch gibt. Oder halt Souffles whatever.
    Ich versteh auch nicht,warum du dann soviele gekauft hast? Warst du darauf aus,die für das doppelte reinzustellen? :o

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe einen als back up für mich gedacht und drei möchte ich hier verlosen. Beim nächsten Gewinnspiel. Der eine ist über. Deswegen verkaufe ich ihn.
    Ich muss auch die verpackungsmaterialen zahlen, der Käufer übernimmt ja das Porto.
    Ich habe jetzt nicht soviele gekauft um gewinn zu machen. Würde ich alle für 2 € mehr verkaufen dann hätte ich 10€ gewinn. Ich verkaufe den einen für 1,25€ mehr. + Porto.

    AntwortenLöschen
  16. Dies find ich durchaus ok. Ein wenig teurer, als im Laden, kann man so sehr gewünschte Produkte schon anbieten. Außerdem handelt es sich hier ja auch nicht um viel Geld mehr. Würde man ihn nun für 10€ (aufwärts) verkaufen wollen, sähe die Sache anders aus.

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde es nicht verwerflich. Wem das zu weit geht, der muss es nicht kaufen. Ich z.B. würde bei einem eigentlich günstigen Produkt nicht gern noch draufzahlen und dann noch das Porto. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden :)
    3,50 € finde ich eigentlich noch okay, das mit dem Catrice Highlighter ist natürlich schon krass^^
    Bei eBay habe ich immermal gesehen, wie der teilweise für über 20 € weggegangen ist und Love, Peace and Purple von essence für 7 € (alles +Porto) ... Wer soviel bezahlen möchte, ist dann ja selbst schuld :)
    Allerdings muss ich auch Rea zustimmen. So fördert man diesen ganzen LE-Wahnsinn nur, leider :(
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen